/ Info

Brexit und die Folgen

Bild: PublicDomainPictures.net, Urheber: Petr Kratochvil / http://www.publicdomainpictures.net/view-image.php?image=165946

Das Votum der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union ist zurzeit das bestimmende Thema am Europainstitut. In unterschiedlichen Medien schätzen die Wissenschaftler die Folgen des Referendums ein.

Am Donnerstag haben mehr als 50 Prozent der britischen Wähler für den Austritt des Landes aus der Europäischen Union gestimmt; die Wahlbeteiligung lag bei über 70 Prozent. Seither verliert das Pfund dramatisch an Wert, Aktienkurse stürzen weltweit ab. Premier David Cameron hat seinen Rücktritt angekündigt. Während sich Rechtpopulisten in ganz Europa über das Ergebnis freuen, wollen Politiker aus Schottland und Nordirland in der EU bleiben.

Wie geht es nun weiter mit der Europäischen Union? Wird es auch in anderen Ländern Volksabstimmungen über die EU geben? Welche Folgen hat der Brexit für Grossbritanien? Wird Schottland ein weiteres Referendum über den Verbleib im Vereinigten Königreich anberaumen? Und was bedeutet all dies für die Schweiz? Diese und weitere Fragen beschäftigen in diesen Tagen die Wissenschaftler des Europainstitutes. So ist insbesondere Prof. Dr. Christa Tobler bereits im Vorfeld der Abstimmung von verschiedenen Medien interviewt worden.

Unter anderem schätzte sie für die Neue Luzerner Zeitung die Ausgangslage ein; die Inhalte sind von zahlreichen anderen Medien übernommen worden. Tobler wurde ausserdem ausführlich von der NZZ am Sonntag zu den Folgen des Brexits für die Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und der Schweiz befragt. Am Abend nach dem Referendum war Prof. Dr. Georg Kreis zu Gast in einer Sondersendung der SRF „Arena“, die sich mit den Auswirkungen der Abstimmung auf die EU befasste. Mit ihm diskutieren dort die Alt-Bundesrätin Micheline Calmy-Rey, die Politikphilosophin Dr. Katja Gentinetta und der österreichische Nationalratsabgeordnete Dr. Johannes Hübner. Prof. Dr. Teresa Pullano hat zum Thema Brexit einen ausführlichen Kommentar verfasst.