Studium /

Neue Partneruniversität in Leipzig

Augusteum, Uni Leipzig

Foto: Augusteum der Universität Leipzig, J. Heribert Pohl (Flickr // CC BY-SA 2.0)

Das Europainstitut kann mit der Universität Leipzig bereits die fünfte eigene internationale Kooperation verzeichnen. Der frisch unterzeichnete Austauschvertrag mit dem Global and European Studies Institute GESI in Leipzig ermöglicht es den Studierenden des Masterstudiengangs European Global Studies, einen Auslandaufenthalt in der geschichtsträchtigen ostdeutschen Stadt zu absolvieren.


Die Universität Leipzig ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands, an denen durchgängig gelehrt wurde. Das GESI wurde 2008 als Teil der Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie mit dem Ziel gegründet, an der Schnittstelle von verschiedenen Disziplinen zu forschen und zu lehren. Die Forschungsagenda ähnelt inhaltlich stark jener des EIB, da Europa auch dort nicht isoliert betrachtet, sondern in einen globalen Kontext gesetzt wird. Das GESI bietet drei Masterstudiengänge an: den MA European Studies, den MA Global Studies sowie den MA Global Studies: Peace and Security in Africa.

Ab sofort können EIB-Studierende ihren Aufenthalt an der Universität Leipzig planen. Die Studienkoordination erteilt gerne weitere Auskunft zu Auslandssemestern.

Weitere Informationen: