/ People

Ralph Weber kommentiert Zusammenarbeit zwischen Schloss Habsburg und Zhangbi Castle

Ralph Weber

Bild: Schloss Habsburg, Aargau; Quelle: swiss_drone_footage, Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

In Medienauftritten hat Prof. Dr. Ralph Weber zur Kooperation des Schlosses Habsburg im Aargau mit dem chinesischen Zhangbi Castle Stellung genommen. In einem Gastkommentar in der ZEIT und in einem Interview mit dem SRF Anfang November warnt er vor einer Vereinnahmung durch den chinesischen Staat.

Wie Weber in seinem Gastkommentar aufzeigt, sind Vertreter des Schlosses Zhangbi in der chinesischen Politik und in der sogenannten Einheitsfront aktiv. Die Einheitsfront sei eine Abteilung innerhalb der Kommunistischen Partei Chinas, die Nicht-Mitglieder für ihre Agenda vereinnahmt und instrumentalisiert, erklärt Weber in seinem Kommentar. Somit riskiere die Partnerschaft, vom chinesischen Staat zur eigenen Legitimation genutzt zu werden. Weber betont aber auch, dass generelle Vorurteile gegenüber Menschen aus China fehl am Platz seien.

Ralph Weber ist Associate Professor für European Global Studies am Europainstitut der Universität Basel. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen methodologische und begriffliche Aspekte sprach- und kulturübergreifender Forschung, komparative Philosophie, chinesische politische Philosophie, chinesische Politik und Konfuzianismus.

Weitere Informationen: