Cornelia Knab, MA
Wissenschaftliche Geschäftsführung, Research Associate, Europäische und Globalgeschichte
Europainstitut der Universität Basel, Gellertstrasse 27, Postfach
CH-4020 Basel
Büro 1.1

Tel: +41 (0)61 207 48 50

E-MAIL SENDEN
  • Europäische Geschichte und Globalgeschichte (besonders 19. und 20. Jahrhundert)
  • Theorien und Methoden der Globalgeschichte und der European Global Studies
  • Internationalismus und Internationale Organisationen, Geschichte der transnationalen Zivilgesellschaft, Experteninternationalismus
  • Geschichte von Epidemien und Viehseuchen sowie Geschichte der Veterinärmedizin, Zoonosen und globale Nahrungsmittelsicherheit, Agrarwirtschaft- und Medizingeschichte
  • Interdisziplinäre Forschungsansätze von Geschichte und Veterinärmedizin
  • Geschichte und Research-Based Learning/Digital Humanities: Möglichkeiten neuer Medien in Forschung und Lehre in den Geschichtswissenschaften

Seit September 2014: Wissenschaftliche Geschäftsführerin am Europainstitut der Universität Basel

März-September 2014: Assistentin am Europainstitut der Universität Basel

Mai 2013: Promotion (summa cum laude) an der Philosophischen Fakultät der Universität Heidelberg,
Titel der Arbeit: ‘Organizing Trust’: International Cooperation against Animal Diseases, 1863-1946

April 2011-Februar 2014: Assistenz am Historischen Seminar der Universität Heidelberg, Lehrstuhl für Neuere Geschichte (Prof. Dr. Madeleine Herren)

2008-2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (seit 2013 Associated Member) am Exzellenzcluster „Asia and Europe in a Global Context“, Universität Heidelberg, Projekt A 3: „Networking the International System“

2006-2008: Mitarbeiterin für Forschungs- und Drittmittelprojekte am Historischen Seminar der Universität Heidelberg, Lehrstuhl für Neuere Geschichte (Prof. Dr. Madeleine Herren)

2006: M.A. (Titel der Arbeit: Diplomatie und Öffentlichkeit bei den Haager Friedenskonferenzen 1899 und 1907)

2004-2007: Tutorin und wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Seminar, Universität Heidelberg

2000-2006: Studium der Geschichte und Musikwissenschaft an den Universitäten Heidelberg und Paris-Sorbonne (Paris IV)

  • März 2015: ‘Digital Humanities for European Global Studies‘ (co-organizer), Europainstitut Basel.
  • November 2014: ‘Statistics and policy-making during the 19th and 20th century‘ (with Milena Guthörl), Europainstitut Basel.
  • Oktober 2010: Konferenz ‘Networks in Times of Transition: Toward a Transcultural History of International Organisations’, Universität Heidelberg.
  • Juni 2009: Workshop ‘Historical Perspectives on Transnational Networks in Agriculture, Food, Environment and Health’, University of Oxford (mit Dr. Amalia Ribi Forclaz; Kooperation Universität Heidelberg und Modern European History Research Centre, University of Oxford).