Assoziierte Mitglieder

Philmon Ghirmai

Philmon Ghirmai ist Doktorand am Historischen Seminar der Universität Heidelberg. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit transnationalen Netzwerken afrikanischer Unabhängigkeitsbewegungen in den 1950er-Jahren. Seine Forschungsinteressen liegen in der Global- und Kolonialgeschichte.

Seit 2012 ist er Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung.

Dr. Isabella Löhr

Dr. Isabella Löhr ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas an der Universität Leipzig (GWZO).

Zu ihren Forschungsinteressen zählen die europäische und Globalgeschichte des 19. Und 20. Jahrhunderts, die Geschichte des Völkerrechts und der internationalen Organisationen, Migrations-, Flüchtlings- und Mobilitätsforschung, die Wissenschaftsgeschichte sowie geistiges Eigentum.

Yingnan Luo

Yingnan Luo war von September 2015 bis Oktober 2016 Stipendiat am Europainstitut. Sein Forschungs-Projekt hatte den Titel "The Independence Movement of the Basel Mission in the Hakka Region of China (1900-1932)".

Dr. rer. pol. Jivanta Schöttli

Dr. rer. pol. Jivanta Schöttli ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Abteilung für Politische Wissenschaft des Südasien-Instituts der Universität Heidelberg. Außerdem koordiniert sie zurzeit ein DFG-Projet am Weber Institut für Soziologie.

Ihre Forschungsergebnisse umfassen politische Theorie, die Politik Indiens und Chinas, internationale Beziehungen Südasiens sowie Entwicklung und Demokratie.

Maciej M. Sokołowski, MLaw

Maciej M. Sokołowski, MLaw, ist Schweizer Bundesstipendiat. Er ist Doktorand am Institut für Rechts- und Verwaltungswissenschaften der Universität Warsaw (Polen) und Stipendiat an der Universität Gothenburg (Sweden).

Seine Forschung thematisiert Energierecht, Politische Maßnahmen und Regulierungen innerhalb und außerhalb der Europäischen Union sowie internationale Energiezusammenarbeit.