/ Events

Weltmacht China - zwischen Wunsch und Realität: Europakolloquium mit dem «Echo der Zeit»

Weltmacht China - zwischen Wunsch und Realität: Europakolloquium mit «Echo der Zeit»

Xi Jinping, der Staatspräsident Chinas, will sein Land zum mächtigsten der Welt machen. Wird ihm dies gelingen? Und wie sollten die Schweiz und andere Staaten auf diesen Machtanspruch reagieren? Diese Fragen stehen im Zentrum des Europakolloquiums mit Prof. Dr. Ralph Weber (Europainstitut) und Martin Aldrovandi (Radio SRF) sowie als Moderatorin Simone Hulliger (Echo der Zeit, Radio SRF). Das Europainstitut richtet die Debatte gemeinsam mit der SRF-Sendung «Echo der Zeit» aus. Sie findet am 8. Dezember 2022 um 18.30 Uhr in der Aula der Universität Basel statt.


Über die Teilnehmenden

Martin Aldrovandi ist Auslandredaktor bei Radio SRF mit Schwerpunkt Ostasien. 2016 bis 2022 war er als China-Korrespondent für Radio SRF tätig, zuvor lebte er mehrere Jahre in Taiwan, wo er als freier Journalist arbeitete. Martin Aldrovandi begann vor über 20 Jahren, Chinesisch zu lernen, er studierte Kommunikation an der Chengchi Universität in Taipeh und Journalismus in Hamburg und Luzern.

Simone Hulliger ist seit Dezember 2017 Moderatorin beim «Echo der Zeit». Seit 2003 arbeitet sie für Radio SRF, zuerst als Moderatorin, unter anderem der Morgensendung und der Sendung «Treffpunkt». Ab 2012 war sie Gesprächsleiterin und Produzentin der Diskussionssendung «Forum». Sie studierte an der Universität Bern Geschichte, Politologie und Volkswirtschaft und schloss ihr Studium 2004 mit dem Lizenziat ab.

Ralph Weber ist Associate Professor für European Global Studies am Europainstitut der Universität Basel. Er forscht unter anderem zur globalen Einflussnahme und Machtpolitik des chinesischen Parteistaats. Zu seinen weiteren Schwerpunkten zählen methodologische und begriffliche Aspekte sprach- und kulturübergreifender Forschung, komparative Philosophie, chinesische politische Philosophie und Konfuzianismus.


Über die Veranstalter

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der SRF-Radiosendung «Echo der Zeit» ausgerichtet. «Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen. Das Europainstitut, gegründet 1993, ist ein interdisziplinäres Forschungsinstitut der Universität Basel und untersucht die Entwicklung, Geschichte, Gegenwart und Zukunft Europas und der Schweiz im globalen Kontext.


Weitere Informationen