Imad-Eddine Soualhi

Imad-Eddine Soualhi, M.A.
Doktorand im Projekt: «European Studies in a Global Perspective»
Europainstitut der Universität Basel

Politische Gewalt und Grenzgewalt (border violence), «epistemischer Ungehorsam», unabhängiges Denken und politische Befreiung, Sicherheitsstaat/«karzeraler» Staat (carceral state), Imperialismus, Rassenkapitalismus und Rassismus, dekoloniale Kämpfe, Wissensproduktion, Volksbildung (popular education) mit Schwerpunkt auf Nordafrika (arabischer Maghreb) und den Nahen Osten (arabischer Maschrek), Identität und Politik/Politischer Islam, zeitgenössische sozio-politische Entwicklungen und Revolutionen im Nahen Osten und Nordafrika.

Seit März 2020: Doktorand am Europainstitut der Universität Basel, Schweiz

September 2017 – Februar 2019: M.A. in Politikwissenschaft, Universität Genf, Schweiz

September 2015 – Juni 2016: M.A. in Politikwissenschaft, Universität Lausanne, Schweiz

September 2012 – Juni 2015: B.A. in Politikwissenschaft, Universität Lausanne, Schweiz

September 2004 – Juni 2008: Lizenziat in Politikwissenschaft und Internationalen Beziehungen, Universität Biskra, Algerien