Graduate Program: PhD European Global Studies

Das Europainstitut, ein in der interdisziplinären Lehre und Forschung führendes Institut, bietet das Graduiertenprogramm European Global Studies an. Mitglieder des Graduiertenprogramms profitieren von einer dezidiert inter- und transdisziplinären Forschungsumgebung, unterschiedlichen Formaten internationaler Lehre und Forschung und wissenschaftlichem Austausch mit internationalen Gastwissenschaftlern.

Die Realitäten unserer globalisierten und durch Verflechtungen geprägten Welt verlangen nach innovativen Forschungsstrategien. Doktorierende in European Global Studies entwickeln neue theoretische und methodologische Ansätze (beispielsweise Digital Humanities), um Europa in seinen zahlreichen globalen Verflechtungen zu erforschen. Momentan arbeiten unsere Doktorierenden zu Themen wie beispielsweise der ambivalenten Rolle von Staatsbürgerschaft in Asien und Europa Mitte des 20. Jahrhunderts, der Bedeutung von big data zwischen Demokratie und Autoritarismus und zur Soziologie und Politik von Europastudien in der arabischen Welt.

Im Graduiertenprogramm lernen Sie, über disziplinäre Grenzen hinweg zu arbeiten, ein innovatives Dissertationsprojekt zu entwickeln und dieses adäquat zu präsentieren. Die Doktoratskomittees werden für das jeweilige Dissertationsprojekt individuell zusammengesetzt und erlauben somit die bestmögliche Begleitung Ihrer Forschung.

Nach erfolgreichem Abschluss des strukturierten Promotionsstudiengangs steht Ihnen eine Karriere in der Wissenschaft, in der nationalen und internationalen Verwaltung, der Wirtschaft oder der Politik offen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Graduate Students 2019

Mitglieder des Graduiertenprogramms und der Trägerschaft nach der Jahrestagung des Graduiertenprogramms 2019.

Forschungskolloquien

Die Dozierenden des Europainstituts bieten regelmässig Forschungskolloquien an, die auf Anfrage auch für interessierte Doktorierende und PostDocs anderer Fächer zugänglich sind (nur mit Anmeldung):

  • Kolloquium PhD Project Lab (Prof. Dr. Madeleine Herren-Oesch, Prof. Dr. Ralph Weber). Auskunft und Anmeldung: Dominique Biehl.
  • Forschungskolloquium European Global Studies: Current Debates in History & Politics (Prof. Dr. Madeleine Herren-Oesch, Dr. Philippe Major): Auskunft und Anmeldung: europa@unibas.ch.
  • Forschungskolloquium European Global Studies: Current Debates in Culture & Society (Prof. Dr. Susanna Burghartz, Prof. Dr. Ralph Weber): Auskunft und Anmeldung: europa@unibas.ch.
  • Working Lunches: Regelmässig veranstalten wir interne Forschungsdiskussionen mit internationalen Fellows, Doktorierenden, Studierenden und weiteren Institutsangehörigen. Auskunft und Anmeldung: europa@unibas.ch.