Nachrichten

Kolloquium zu "Volontary Work and Ethical Citizenship"

Im Rahmen der Kolloquienreihe „Global Aging“ spricht Prof. Andrea Mühlebach am 23. April 2014 um 12.30 Uhr zum Thema "Voluntary work and the emergence of ethical citizenship: A case study on elderly care in Northern Italy".

Nachdiplomstudiengang "European and Global Governance"

Das Europainstitut Basel bietet einen neuen Master of Advanced Studies in European and Global Governance an. Das interdisziplinäre und praxisbezogene Programm beginnt im Herbst 2014 und kann auch nebenberuflich absolviert werden. Kandidatinnen und Kandidaten können sich bis 30. Juni 2014 bewerben.

Kolloquium zum Thema Altern und soziale (Un-)Sicherheit in Indien

Prof. Willemijn de Jong sprach im Rahmen der Kolloquienreihe „Global Aging“ am 16. April 2014 zum Thema “‘Global Aging‘: Aging and social (in)security in Kerala, India“.

Jessica DeCou and "A Fantastic Affair"

"´A Fantastic Affair´: Karl Barth in America, 1962" is the title of a research project by Jessica DeCou. The scholar is one of several Visiting Fellows researching at the Institute for European Global Studies in this year.

Visiting Fellows foster global Research

The Institute for European Global Studies welcomes nine Visiting Fellows from six countries and different academic disciplines. Their research projects range from social struggles in Sub-Saharan-Africa to civilian internment camps in Shanghai.

Neues Buch über die Geschichte des Kaffeehandels

„Biografien und Netzwerke im Kaffeehandel zwischen Deutschland und Zentralamerika 1920 – 1959“ ist ein neu erschienenes Buch von Dr. Christiane Berth. Darin widmet sich die Autorin der Analyse von Biografien und Handelsnetzwerken deutscher Kaffee-Akteure in Zentralamerika.

Working Lunch mit Gastwissenschaftlern

Am Dienstag, dem 15. April 2014, um 12.15 lud das Europainstitut zu einem Working Lunch mit Gastwissenschaftlern. Dieses Mal sprach Prof. Rainer Buschmann.

Neue Ausgabe des Newsletters

Eine neue Ausgabe des Newsletters ist erschienen. Der Newsletter berichtet über die neuesten Entwicklungen am Europainstitut und blickt auf die Entwicklung Europas aus einer globalen Perspektive.

Switzerland must remain part of European Science

Prof. Dr. Madeleine Herren-Oesch, Direktorin des Europainstituts, weist auf die Online-Petition für die Assoziierung der Schweiz zum EU Rahmenprogramm HORIZON 2020 hin.