Nachrichten

Christa Tobler berät das Europäische Parlament

Christa Tobler, Professorin für Europarecht am Europainstitut der Universität Basel, wurde Anfang Mai als Expertin an das Europäische Parlament eingeladen. Dort beriet sie den Binnenmarktausschuss in einer Anhörung zum Entwurf eines Parlamentsbeschlusses, welcher unter anderem die Personenfreizügigkeit betrifft.

E-Journal "Global Europe" on Immigration

"Black City and White Country. Immigration and Identity in the History of British Decolonization" is the title of a new publication by Benedikt Stuchtey. The article has been published in the e-journal "Global Europe - Basel Papers on Europe in a Global Perspective".

Working Lunch mit Julian Wettengel und Dominik Matter

Am Dienstag, dem 12. Mai 2015, um 12.15 Uhr lud das Europainstitut zu einem Working Lunch mit Julian Wettengel und Dominik Matter ein. Die beiden Wissenschaftler präsentierten einen Projektvorschlag zum Thema „A Global History of Swiss Diplomacy 1848-1975“.

Europakolloquium über die Zukunft Griechenlands

Wie geht es mit Griechenland weiter? Über diese Frage diskutierten Brigitte Guggisberg, Geschäftsleiterin des WWZ Forums, Luzius Wasescha, ehemaliger Botschafter bei der Welthandelsorganisation in Genf, und Heinz Zimmermann, Professor für Finanzmarkttheorie an der Universität Basel. Das Europakolloquium fand am Dienstag, dem 12. Mai 2015, um 18.15 Uhr am Europainstitut statt.

Antrittsvorlesung von Ralph Weber

Auf Einladung der Philosophisch-Historischen Fakultät fand am 14. April in der Aula des Naturhistorischen Museums Basel die öffentliche Antrittsvorlesung von Herrn Prof. Dr. Ralph Weber statt. Der Assistenzprofessor des Europainstitutes sprach zum Thema "China und politische Philosophie - Wege und Umwege". Die Rede ist zum Nachlesen verfügbar.

SNF-Forschungsprojekt zur internationalen Stadt Tanger

Seit dem 1. April 2015 fördert der Schweizerische Nationalfonds ein neues Forschungsprojekt des Europainstituts. In den nächsten drei Jahren wird sich die Stipendiatin Daniela Hettstedt mit der Entstehung einer internationalen Verwaltung in der Stadt Tanger (Marokko) im Zeitraum von 1840 bis 1956 beschäftigen. Geleitet wird das Projekt von der Institutsdirektorin Madeleine Herren-Oesch.

SNF-Forschungsprojekt zur Basler Mission

Der Schweizerische Nationalfonds fördert ein neues Forschungsprojekt des Europainstituts. Der Stipendiat Matthäus Feigk wird sich in den kommenden drei Jahren mit der Basler Mission als globalen Akteur im Zeitraum zwischen 1910 und 1925 befassen. Geleitet wird das Projekt von Institutsdirektorin Madeleine Herren-Oesch.

Neue Publikation von Christiane Berth

Dr. Christiane Berth, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Europainstitut, veröffentlichte im spanischsprachigen Online-Jounral Istmo ein Dossier, welches die Ergebnisse der internationalen Tagung „Entwicklung und Kultur in Zentralamerka“ vom November 2013 zusammenfasst. Der Beitrag steht auf der Webseite der Zeitschrift zum kostenfreien Download bereit.

Europakolloquium on the Political Economy of the Euro-Crisis

“The Political Economy of the Euro-Crisis” was the topic of an Europakolloquium with Mario Pianta, Full Professor of Economic Policy at the University of Urbino “Carlo Bo”. The colloquium took place at the Institute for European Global Studies on Thursday, May 7, 2015, at 6.15pm.

Jahresbericht 2013/14 erschienen

Der Jahresbericht 2013/14 informiert über die Entwicklungen in den Bereichen Forschung, Studium, Community und Administration in den vergangenen Monaten. Unter anderem gibt der Bericht Auskunft über neue Fellowships, vergangene Veranstaltungen, abgeschlossene Studien- und Promotionsarbeiten sowie internationale Kooperationen des Europainstitutes.