15 Dez 2021
18:15

Ort:
Online via Zoom (Institutsexterne Personen)

Madeleine Herren-Oesch: «Foreign Residents und die Nationalisierung von Privilegien. Eine Provokation.»

Veranstaltungsreihe «European Global Studies: Focus Citizenship for the 21st Century»

Madeleine Herren-Oesch ist Direktorin des Europainstituts und Professorin für Neuere Allgemeine Geschichte. Ihre Expertise konzentriert sich zwar insbesondere auf die Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, in ihrer Forschung untersucht die Historikerin aber immer wieder Verbindungen zur heutigen Welt in ihren vielschichtigen, globalen Dimensionen.

Teilnahme

Institutsexterne Personen, die sich für das Thema interessieren, können via Zoom an der öffentlichen Veranstaltung teilnehmen.

  • Zoom-Link
  • Meeting ID: 618 1400 3312
  • Kenncode: 295867


Veranstaltung übernehmen als iCal